Hundeschule

Heute waren wir alle zur Welpenspielstunde in der Hundeschule. Die Kleinen waren echt beeindruckt davon, dass es auch noch andere Welpen gibt. 😂

So richtig wollten sie auch noch nicht mit den anderen spielen. Das müssen wir also unbedingt fortsetzen.

Die große Wiese

Heute waren wir zum allerersten Mal auf der Hundewiese. Habt ihr gewusst, wie groß die Welt ist? 🙃

Das war echt aufregend mit Mama über so eine Wiese zu laufen. Und dann kamen da noch andere Hunde 😊 und jede Menge Kinder 😍. Wir haben als Belohnung für den Chef auch ganz toll gehört, wenn er gerufen hat. 😇 Nur auf dem Parkplatz haben wir uns alle unter den Autos versteckt – wir wollten ja auch noch gar nicht wieder nach Hause. 😈

Wir haben ein neues Spiel entdeckt

Der Chef hat so ein Wischdings, dass viele Fransen hat, die man ganz toll jagen kann. Aber man muss vorsichtig sein, dass kann die Richtung ändern und das ist bestimmt gefährlich. Aber das Teil versteckt sich immerzu. Allerdings sind wir soooo schlau: wir haben rausbekommen, wie wir das Wischdings aus seinem Versteck locken können. Dazu müssen wir nur auf den Boden pullern (am besten alle nacheinander). 🙂

Das ist jetzt unser Lieblingsspiel. Wir können kaum so viel trinken, wie wir pullern wollen. Zur Not hilft aber auch die Schüssel umkippen oder sich reinstellen und kräftig im Wasser buddeln.

Spielhaus ist fertig :)

Gerade ist unser Spielhaus fertig geworden. Naja, es soll wohl noch neu gestrichen werden, dass ist uns allerdings ziemlich egal. Aber es ist so warm, dass wir gerade gar keine Lust haben, es mal auszuprobieren.

… nun hat die Neugier triumphiert. Das Teil ist super und darin gibt es echten Schatten. Das ist voll die Hundewissenschaft. 😉

Erster Spaziergang

Gestern haben wir (jeder einzeln) unseren ersten Spaziergang gemacht. Voll aufregend! Durch das große Gartentor, vorbei am Haus und dann auf die Straße. Dabei haben wir gleich geübt, immer bei den Menschen zu bleiben – und die haben uns streckenweise getragen, weil der Weg so furchtbar weit war. Fast 200 Meter!

Und jeder von uns hat ganz nette Leute getroffen. Kinder und Erwachsene und alle waren so lieb zu uns. Das machen wir gerne wieder!

2. Wurmkur

Aktuell bekommen die Welpen ihre 2. Wurmkur (über 3 Tage). Da ich Fely vor ein paar Tagen auf mögliche Parasiten habe untersuchen lassen (alles super), können wir also davon ausgehen, dass die Babys (und die Mama) ohne jegliche Würmer sind. 🙂

Die Kleinen halten mich gut auf Trab

Die Kleinen machen mir echt viel Freude und es ist toll, ihnen beim Spielen, Fressen und Schlafen zuzusehen. Aber sie bereiten mir auch sehr sehr viel Arbeit. Vor allem der Versuch, sie stubenrein zu bekommen, raubt mir derzeit Kraft und Nerven.

Die meisten von ihnen haben den Unterschied zwischen DRINNEN und DRAUSSEN bereits erkannt. Daher laufen sehr lustige Kameraden auch schnell vom Garten ins Haus, wenn sie sich mal erleichtern müssen. :O

Die Wurfkiste ist ihnen heilig – keiner macht mehr da hinein. Nur leider bleiben sie auch nicht mehr drin. Letzte Nacht ist zum ersten mal einer der Welpen aus der geschlossenen Box geklettert. Da das einen Sprung aus rund 50 cm Höhe bedeutet, bleibt die Box nun lieber ganz geöffnet – und alle Welpen liegen nachts im Haus verteilt. Nur ist ihnen meine „Box“ leider nicht so heilig. 🙁

Auch der feste Rhythmus klappt leider noch nicht – egal, wann und wie oft ich nachts aufstehe und sie rausbringe – ein paar sind immer schneller oder warten, bis sie wieder rein dürfen. – Ein Hoch auf den Wischmop!