Der Sandplatz ist fertig!

50 qm Sandplatz mit etwa 15 Tonnen Sand (alle per Hand in den Garten gekarrt) laden zum Toben, Springen und Sonnenbaden ein. Die 30 qm Waldboden (1.200 Liter Rindenmulch) sind hingegen Schnüffel- und Tastzone.

Die nächsten Projekte sind dann ein „steiniger Weg“ (6 unterschiedliche Kiessorten warten schon in ihren Säcken auf die kleinen Pfoten) und selbstgebaute Spielgeräte – ein altes Klettergerüst und einige für den Sandplatz gerodete Bäume werden das Baumaterial bilden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.