Hundezucht

Das Ziel meiner Zucht sind Hunde, die ihren Menschen zu echten Seelenhunden werden. Dazu sollen sie neben einer überragenden Sozialkompetenz auch überdurchschnittliches Einfühlungsvermögen und tadelloses Verhalten besitzen. Daher habe ich mich bewusst für eine Rasse (Wolfsspitze) entschieden, die dafür optimal geeignet ist. Der fehlende Jagdtrieb, die starke Menschenbezogenheit, das fröhliche und unkomplizierte Wesen, die robuste Struktur, das wetterfeste und sehr pflegeleichte Fell … für mich eine fantastische Basis, um Hunde zu züchten, die Sie genauso ins Herz schließen können, wie umgekehrt.
Um dieses Ziel zu erreichen, setze ich auf engste Bindung und höchste Gesundheitsstandards (z.B. weit mehr, als für die Zuchtzulassung bereits erforderlich). Meine Hündin (samt ihren Welpen) lebt mit uns im Haus, hat einen großzügig eingerichteten Garten mit viel Aktivitätsmöglichkeiten zur Verfügung und begleitet mich fast den ganzen Tag praktisch überall mit hin. Ohne Leine (außer wenn vorgeschrieben).
Damit die Welpen ebenso fröhliche, unkomplizierte und menschenverbundene Hunde werden, bereite ich sie auf viele Dinge schon vor. Kinder- und Hundekontakte gehören genauso dazu, wie erste Grundübungen für die Stubenreinheit und den Rückruf oder viele alltägliche „Gefahren“, wie Postboten, Mülltonnen, Staubsauger oder gelbe Säcke. Im Garten bekommen die Kleinen einen eigenen „Spielplatz“, wo sie nach Herzenslust die Welt erkunden oder herumtoben können.

Ich fühle mich in besonderem Maße dem Tierschutz und meinen Tieren verpflichtet. 

Deshalb bin ich auch Mitglied im Verein für Deutsche Spitze e.V. und züchte somit unter den sehr strengen Vorgaben des VDH (Verein für das deutsche Hundewesen). Allen Kritikern sei gesagt: natürlich gibt es auch innerhalb des VDH und seiner Vereine weniger Gutes und schlechte Züchte. Aber das kann doch nur der beste Grund sein, es selber noch besser zu machen.