Seelenhunde

Die Basis unserer Zucht bildet Fely (Ophelia von Ostfriesland).  Obwohl ich schon seit Jahren mit Hunden lebe und arbeite, hat mich noch nie ein Hund so begeistert und berührt wie Fely. Ihr herausragendes Wesen ist der Hauptgrund, dass ich beschloss, solche Hunde züchten zu wollen.

Power und Lebendigkeit, Ruhe und Gelassenheit, vor allem aber ganz viel Liebe – das ist es, was von einem Wolfsspitz aus unserer Zucht erwartet werden darf. Natürlich ist jeder Hund eine eigene „Persönlichkeit“ und keiner gleicht dem anderen. Auch die Zeit und Arbeit, die in die Bindung zum Hund investiert wird, entscheidet darüber, wie nah ein Hund an die Seele seines Menschen kommt.

Ich züchte Seelenhunde – also Tiere, die ein besonderes Einfühlungsvermögen besitzen, deren Sozialverhalten und -kompetenz einfach überragend sind.

Fely begleitet mich in Schulen und Kindergärten. Dort agiert sie vollkommen selbstständig – spielt und tobt ausgelassen mit über einhundert Kindern, lässt sich jagen und streicheln, kuschelt mit den Kindern und lässt sich von ihnen füttern. Dabei identifiziert sie sicher ängstliche Kinder, spielt dann vor ihnen besonders drollig und wendet diesen Kindern stets den Rücken zu. Auch duldet sie regungslos von hinten angefasst zu werden. So konnte ich bereits mehrfach beobachten, wie sie ohne jedes menschliche Dazutun selbst panische Kinder dazu gebracht hat, sie zu streicheln und mit ihr zu Kuscheln. Wolfsspitze haben ein ganz besonderes Talent dafür, Stimmungen von Menschen zu erkennen und darauf positiv zu reagieren.

Daher lege ich auch bei der Auswahl der Rüden das Augenmerk auf das Wesen, Sensibilität und die Alltagstauglichkeit. Wir züchten keine Show-Hunde, obwohl Felys Eltern beide Multichampion sind und sie somit aus einer Auslesezucht stammt. Wer hier internationale Titel erringen möchte, ist vielleicht bei einem anderen Züchter besser aufgehoben.